Hotline:
02455 - 930 210
Auch per WhatsApp!
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 08.30 - 18.00
Sa 09.00 - 14.00 Uhr
Ansprechpartner

Blog

Blog/ Der Volkswagen up! wird 10 Jahre alt!

Der Volkswagen up! wird 10 Jahre alt!

Der Volkswagen up! wird 10 Jahre alt!

Am 3. Dezember 2011 kam der Volkswagen up! auf den deutschen Markt und löste damit den VW Fox ab. Der neue Kleinstwagen der Wolfsburger war Teil des New-Small-Family-Baukastensystems. Dieses System umfasste auch die Varianten der VW-Töchter: den Seat Mii und Škoda Citigo. Mit dem up! blies VW zu einem neuerlichen Angriff auf das Kleinstwagen-Segment, den der deutsche Autobauer mit dem Lupo bereits gewagt hatte. Was der up! besser macht als seine Vorgänger und welches besondere Modell bei uns noch verfügbar ist, klären wir hier.

Das attraktive Kleinstwagen-Segment

Die Klasse, die ursprünglich von Fahrzeugen wie dem Fiat 500 und dem Mini begründet wurde, war für Autobauer früh attraktiv. Denn wer ein preiswertes Fahrzeug für kurze oder mittlere Strecken sucht, schaut in der Regel zuerst im Kleinstwagen-Segment. Volkswagen besann sich 1998 zurück auf seine Tugenden und stellte den VW Lupo vor, der wiederum 2005 von dem Fox abgelöst wurde. Doch nach einem guten Start enttäuschten die Absatzzahlen des vergleichsweise großen Kleinstwagen, der dann 2011 vom up! in den Ruhestand geschickt wurde.

Gardemaße für einen Kleinstwagen

Der Fox war zwar günstiger herzustellen als sein Vorgänger, doch fuhr sich einfach nicht in die Herzen der Kundschaft, wie es der Lupo getan hatte. Vor diesem Hintergrund machte sich VW daran, den up! zu konzipieren. 2007 sah die Welt auf der IAA eine erste up!-Studie. Bereits damals ähnelte die Studie dem vier Jahre später folgenden Serienmodell. Dem geneigten Betrachter fiel sofort den für die Klasse üppig bemessenen Radstand auf. 2,42 Meter zwischen Vorder- und Hinterrad bedeuteten, dass das Produktionsmodell mit dem größten Innenraum seiner Klasse aufwarten konnte. Der Kofferraum schlug in dieselbe Kerbe und bietet auch heute noch 251 Liter Volumen. Beinahe schon Gardemaße.

Erstaunlich viel Platz

Der 2016 auf 3,60 Meter Länge gewachsene Volkswagen up! ist erstaunlich komfortabel und geräumig. Das gilt aber nur für die vordere Sitzreihe der Fahrgastzelle. Auf der Rückbank ist das Platzangebot eng bemessen, während das Frachtabteil eher in der Kleinwagen-Klasse anzusiedeln ist, als im Kleinstwagen-Segment. Einen wirklichen Vorteil bietet die fünftürige Ausführung, da sie das Beladen und Einsteigen enorm erleichtern. Die langen Türen des Dreitürers laden weit aus.

Kleines Auto; große Auswahl

Volkswagen spendierte seinem Cityfloh viele Ausstattungsvarianten. Zum zehnjährigen Jubiläum standen Interessenten neun Ausführungen zur Wahl bereit. Von vernünftig bis luxuriös; von behäbig bis sportlich: Der VW up! bietet eine breite Auswahl möglicher Ausstattungsvarianten. Hinzukommen Aktionsmodelle, die immer einen Blick wert sind. Generell lohnt sich ein Blick auf den up!, denn der ist der aktuell Kleinste im Wolfsburger Sortiment und manche Varianten erfreuen sich zu Recht großer Nachfrage.

Den VW e-up! als Lagerfahrzeug kaufen

Beispielsweise der Volkswagen VW e-up!. Das kleine Elektrofahrzeug erfreute sich großer Beliebtheit, seine Produktion wurde aber eingestellt. Die eingestellte Variante gilt als ideales Stadtauto. Wenige e-up! sind noch als Neuwagen verfügbar. Beispielsweise bei uns. Hier finden Sie Volkswagen VW e-up! als sofort verfügbares Lagerfahrzeug. Jetzt zuschlagen und einen der letzten e-up! als EU-Neuwagen sichern.

Sie haben Fragen zum Volkswagen up!?

Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Nachricht!