Hotline:
02455 - 930 210
Auch per WhatsApp!
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 08.30 - 18.00
Sa 09.00 - 14.00 Uhr
Ansprechpartner

Blog

Blog/ Warum Dacia Autos so günstig sind

Warum Dacia Autos so günstig sind

Warum Dacia Autos so günstig sind

An welche Marke denken Sie, wenn Sie nach einem günstigen Auto gefragt werden? Richtig. Dacia.

Der rumänische Autobauer hat es in Europa geschafft, sich in den Köpfen der Käufer als „der günstige Autohersteller“ festzusetzen. Wichtig war und ist den Rumänen aber immer, zwar als günstig, aber nicht als billig wahrgenommen zu werden. Dafür sorgen solide Technik und der gute Ruf von Renault.

 

Die Franzosen begannen Ende der 1990er-Jahre, sich für Dacia zu interessieren, und erwarben 1999 Mehrheitsanteile an dem rumänischen Unternehmen. Heute ist Dacia eine vollständige Renault-Tochter.

In Deutschland feierte Dacia im Juni 2005 sein Marktdebüt mit dem Logan, einer neuentwickelten Stufenhecklimousine auf Plattform des Renault Clio. Mit einem Preis von nur 7.200 Euro sichert sich der Neuling gleich den Titel als preisgünstigstes Auto Deutschlands. Später folgten der Sandero als Fahrzeug der Kompaktklasse, der Duster als SUV, der Lodgy als Kompaktvan und der Dokker als Hochdachkombi.

Das günstigste Modell in der jeweiligen Fahrzeugklasse

Von Anfang an verfolgt Dacia konsequent das Ziel, das günstigste Modell in der jeweiligen Fahrzeugklasse anzubieten und dabei dennoch ein sicheres und sinnvoll ausgestattetes Fahrzeug auf die Straße zu bringen.

Der Logan zum Beispiel bietet ein gutes Platzangebot, bewährte Motoren aus dem Hause Renault, ansprechende Fahrleistungen und eine recht gute Sicherheitsausstattung bereits ab Werk. Hierzu zählen Frontairbags für Fahrer und Beifahrer, Dreipunkt-Sicherheitsgurte und Kopfstützen auf allen fünf Plätzen sowie ein Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung. Ausstattungsmerkmale, die bei anderen Marken noch nicht einmal erwähnenswert sind, werden bei den Rumänen hervorgehoben. Denn bei einem Kampfpreis von rund 7.500 Euro für den Logan muss der Autofahrer auf mehr Luxus verzichten.
Und es geht noch günstiger. Der erste Sandero, der so groß ist wie der Volkswagen Polo, hatte einen Grundpreis von nur 6.790 Euro.

Wie kann das sein? Die schnelle Antwort lautet: Wegen der Niedriglöhne in Rumänien. Fakt ist: Die Löhne sind im EU-Vergleich niedrig und rund 60 Prozent der Dacia-Zulieferer kommen aus Rumänien. Doch das alleine kann nicht der Grund sein.

Der niedrige Preis der Dacia-Modelle lässt sich deshalb realisieren, weil der Hersteller konsequent entlang der gesamten Wertschöpfungskette spart.
Das beginnt beim Vertrieb, der auf das Notwendigste reduziert wird. Die Dacia-Händler müssen keine aufwendig eingerichteten Verkaufsräume vorweisen, der Verkauf erfolgt über die Renault-Händler.

Als zweiter Grund wird die konsequente Nutzung von gleichen Bauteilen in verschiedenen Modellen gesehen. Dacia erreicht Kostenvorteile unter anderem durch einen hohen Anteil an Gleichteilen innerhalb der eigenen Marke (z. B. Cockpit) wie auch solcher vom Renault-Nissan-Konzern. Logan und Sandero zum Beispiel sind bis zur B-Säule identisch. Auch im Innenraum entdeckt man das Baukastensystem des Herstellers. Und alle Fahrzeuge sind alle auf Plattformen aufgebaut, die auch bei anderen Fahrzeugend der Renault-Nissan-Gruppe eingesetzt werden.

Reduziert sind auch die Autos selbst. Dacia stattet die Fahrzeuge mit dem Notwendigsten aus, spart sich Schnickschnack wie lackierte Stoßfänger, elektrische Fensterheber oder hochwertige Dämmmaterialien und Lederoptik im Innenraum. Radio und Klimaanlage sind in der Basisversion oft ebenfalls nicht enthalten. ESP, ABS und vier Airbags sind dagegen serienmäßig.

Der Erfolg gibt Dacia recht

Diese Strategie, die sich auf das das Grundbedürfnis der Mobilität reduziert, kommt bei den Kunden an. Dacia hat in Deutschland eine sehr große Fangemeinde. Bereits im Jahr 2013 erreichte man die Grenze von 250.000 Neuzulassungen in Deutschland. Am 1. Januar 2019 waren es schon rund 548.000 Pkw – eine Verdopplung.

Wir bei Jütten & Koolen bieten fast immer die gesamte Modellpalette der Marke Dacia an, und das zu absoluten Kampfpreisen. Sie können bei uns den Dacia Dokker, Dacia Lodgy, Dacia Duster, Dacia Logan und Dacia Sandero als Lagerfahrzeug und als Bestellfahrzeug erwerben.

Bild von Goran Horvat auf Pixabay